Giuseppe „Beppo“ Gambino wird neuer U19-Trainer des SC Croatia – WILLKOMMEN!

Liebe Vereinsmitglieder und Sympathisanten des SC Croatia,

wie Ihr gestern bereits lesen konntet, haben wir einen neuen U19-Trainer verpflichten können. Nach einer längeren Findungsphase und mehreren Gesprächen zwischen sportlicher Leitung und dem Vorstand hat sich der Verein schlussendlich mit voller Überzeugung für Beppo Gambino entschieden.

Auch beim Beppo gibt es eine gemeinsame Vergangenheit. Robert Babic und Beppo Gambinospielten einst zusammen bei RWO, Werner Wildhagenund Beppo haben sogar noch mehr Berührungspunkte, da sie jahrelang beim DFB-Stützpunkt, der Klaus-Fischer-Fußballschule und u.a. beim TSV Meerbusch.

Beppo hat die DFB B-Lizenz und hat bereits in mehreren höherklassigen Vereinen gearbeitet (TSV Meerbusch, Arminia Klosterhardt, etc.). Auch beim Beppo kann unser Verein insofern nur von seinem reichhaltigen Erfahrungsschatz profitieren.

Das Training hat Beppo mit der U19 bereits aufgenommen, die Vorbereitungen auf die neue und hoffentlich erfolgreiche Niederrheinliga-Saison laufen auf vollen Touren.

Gruß Vorstand

Werner Wildhagen wird sportlicher Leiter beim SC Croatia – WILLKOMMEN!

Liebe Vereinsmitglieder und Sympathisanten des SC Croatia,

nach dem großen Ärger mit dem bisherigen Trainer der U19 (wir berichteten), haben wir versucht uns schnellstmöglich neu aufzustellen.

Manchmal spielt auch ein gewisses Glück bzw. der richtige Moment eine Rolle. Werner Wildhagen war Anfang der 2000er Jahre der Trainer unseres heutigen Ersten Vorsitzenden Robert Babic beim SC Rot-Weiß Oberhausen (Verbandsliga-Amateure). Seither hielten die beiden stets Kontakt und man tauschte sich immer mal wieder aus. 

Durch Roberts Entscheidung in der Kommunalpolitik tätig zu werden und sich als Ratskandidat für seinen Wahlkreis Oberhausen-Osterfeld aufstellen zu lassen, wurden im entsprechenden Wahlkampf viele Plakate mit Roberts Konterfei im Stadtteil veröffentlicht. Dies hat Werner gesehen und angerufen: „Mensch Robert, hier hängt ja überall dein Gesicht – was ist da los?“ 

Im Laufe des Gespräches sprach man dann, wie immer, auch über Fußball und Robert schilderte den aktuellen Stand. 

In diesem Moment entschloss sich Werner Wildhagendem Verein zu helfen. Ein wahrer Glücksfall für den SC Croatia. Der Vorstand fackelte nicht lange und verpflichtete Werner Wildhagen als Sportlichen Leiter. Hierbei wird sich Werner insbesondere um die Verzahnung von U17, U19 und Erster Mannschaft kümmern und intensiv daran mitwirken, die Ziele unseres Vereins zu realisieren. Explizit wird Werner den Trainern der genannten Teams mit Rat und Tat zur Seite stehen, ein durchgängiges Trainings- und Spielkonzept im Verein etablieren und die Kaderzusammenstellungen der Teams vorantreiben. 

Betrachtet man Werners Vita wird deutlich, aus welchem Grund hier von einem Glücksfall gesprochen wird. Werner hat im Fußball fast alles erlebt, war selbst ein hervorragender Fußballer mit Profivergangenheit und im Anschluss einer der renommiertesten A-Lizenz Trainer im oberen Bereich (Landesliga, Verbandsliga, Oberliga). U.a. hat Werner das Leistungszentrum des SC Rot-Weiß Oberhausen mit aufgebaut. 

Der SC Croatia kann von Werners Erfahrung nur profitieren und muss ihm dankbar sein, dass er diese Aufgabe mit voller Überzeugung übernommen hat. 

Bereits die ersten Wochen haben gezeigt, welch eine Verstärkung das für uns bedeutet – ein neuer U19-Kader nimmt immer schärfere Konturen an und ein passender neuer Trainer wurde auch verpflichtet. Zu den Details folgt zeitnah ein weiterer Bericht. 

Gruß Vorstand

U17 Leistungsklasse – Werde Teil unseres Teams

Für unsere U17 (Leistungsklasse) – Jahrgänge 2005 und 2006 suchen wir zur Verstärkung der Mannschaft noch neue Spieler für die kommende Saison 2021/2022. 

Wenn du Spielbereitschaft, Teamfähigkeit, Leidenschaft zum Fußball hast und etwas spielerisches Können besitzt, dann freuen wir uns, dich beim nächsten Training begrüßen zu dürfen. 

Wir bieten dir eine sehr gute Ausbildung im sportlichen Bereich mit vielen Möglichkeiten und insbesondere für den Jahrgang 2005 die Perspektive auf eine kommende Saison in unserer U19-Niederrheinligamannschaft! 

Darüber hinaus bietet dir der SC Croatiaüber sein enormes Netzwerk auch eine Unterstützung bei der Berufswahl bzw. Ausbildungsplatzsuche! 

Interesse?

Dann melde dich für weitere Informationen bitte unter 0175/1595896 bei Robert Babic. 

Trainerwechsel in der Niederrheinliga

Ayhan Kirlangic verlässt die U19 des SC Croatia Mülheim.

Wie sicherlich den meisten bereits bekannt, verlässt Trainer Ayhan Kirlangic die U19 des SC Croatia Mülheim nach zwei Jahren am Saisonende und verlängert seinen auslaufenden Vertrag nicht. 

Kirlangic, der im Sommer 2019 vom TV Jahn Hiesfeld an die Moritzstraße kam, schließt sich zur kommenden Spielzeit nunmehr dem FSV Duisburg an, wo er die A – Jugend betreuen wird.

„Wir wurden von der Entwicklung total überrascht“, so Robert Babic, 1. Vorsitzender von Croatia Mülheim. „Wir hatten eine ausdrückliche Zusage von Ayhan über die Saison hinaus“, fährt Babic fort. „Der Club kann die Entscheidung Kirlangic’s nicht nachvollziehen“, heißt es weiter.

„Es ist mittlerweile üblich, dass Trainer bei einem Weggang 3-4 Spieler mitnehmen, aber Ayhan hat jeden Spieler des Kaders angesprochen und am Ende tatsächlich 12 Spieler aus dem aktuellen Kader der A – Jugend zum FSV Duisburg mitgenommen“, merkt Babic an.

„Das sind einfach Dinge, die nicht gehen, und die den Fußball kaputtmachen. Gerade Trainer sind Vorbilder und sollten Ehrlichkeit, Verlässlichkeit und Verbindlichkeit vorleben!“

Auf die Frage nach der Reaktion seines Vereins sagt Babic: «Wir sind zwar menschlich enttäuscht, aber ist hier keiner zusammengebrochen. Reisende soll man nicht aufhalten. Wir brauchen Trainer, die sich mit dem Verein zu 100 % identifizieren.

Zusammen mit dem neuen sportlichen Leiter, Werner Wildhagen und dem neuen U19-Trainer Beppo Gambino arbeite man intensiv an der Zusammenstellung einer schlagkräftigen Truppe für die neue Niederrheinligasaison. „Wir wollen uns dort etablieren und hin zu einem Ausbildungsverein entwickeln!“, so Babic. Insgesamt gibt sich der Verein optimistisch, in der nächsten Saison eine wichtige Rolle in der Niederrheinliga spielen zu können.