Kategorie: Aktuell

Neuzugänge an der Moritzstraße

Lukas und Keanu wechseln in der Winterpause vom Deutschen Pokalsieger 1959 ETB Schwarz-Weiß Essen zum SC Croatia MH. 
Beide Spieler werden unsere B Jugend qualitativ und individuell verstärken.
Unser U17 Trainer Ayhan Kirlangic freut sich über die beiden Neuzugänge. 

Lukas (Torwart): Ausgebildet bei Fortuna Düsseldorf und zurzeit zusätzlich im Training bei Bayer Leverkusen 


Keanu (Stürmer): ca. 5 Jahre Ausbildung beim ETB, U15 Niederrhein Liga Spielerfahrung. Zahlreiche Treffer gehen auf sein Konto.

Die Arbeit mit der U17 in der jetzige aber auch Vorarbeiten auf die neue Saison Niederrhein Liga laufen bei Croatia MH auf Hochtouren.

VfB Speldorf- Croatia Mülheim 1:0 (0:0)

Bis zur Pause konntrollierte unsere U19 die Partie.
Großchancen von Aliu und Schäfer blieben leider ungenutzt, so dass es mit einem torlosen Unentschieden in die Kabine ging.

Unmittelbar nach Wiederanpfiff geriet Croatia durch einen Feldverweis für Schäfer in Unterzahl.
Daraus entwickelte sich ein klassisches 0:0-Spiel.

Leider leistete sich unser Team den einen Fehler, der letztendlich noch zur unnötigen Niederlage führte.

„Die rote Karte schmerzt fast noch mehr als das 0:1, da uns ja auch schon heute fünf wichtige Spieler fehlten. Personell befinden wir uns in einer schwierigen Situation. Mit der heutigen Leistung bin ich über weite Strecken zufrieden. Insbesondere vor der Halbzeit waren wir die bessere Mannschaft und hatten gute Gelegenheiten in Führung zu gehen. Das Gegentor ist bitter, weil wir in Unterzahl gut verteidigt haben und der Punkt sicherlich verdient gewesen wäre. Jetzt müssen wir nach vorne schauen!“ resümierte Trainer Dennis Czayka dieses Spiel.

Mittwoch steht das Nachholspiel gegen Genc Osman Duisburg an. Anstoß an der Moritzstraße um 19 Uhr!

Freundschaftsspiel Sportfreunde Niederwenigern- Croatia Mülheim U19 4:2 (2:1)

Zwei unterschiedliche Halbzeiten bekamen die Zuschauer am Sonntag geboten.
Trotz früher Führung durch Darwin Schäfer nach Zuspiel von Hasan Kurnaz, konnte der Gastgeber dank eines Chancenpluses verdient mit 2:1 in die Halbzeit gehen.
Nach der Pause wurde Croatia aktiver, konnte ausgleichen und vergab sogar zwei sehr gute Einschussmöglichkeiten um in Führung zu gehen.

Die Sportfreunde dagegen nutzen die haarsträubenden Fehler im Abwehrverhalten eiskalt aus und gewannen insgesamt verdient diese Testpartie.

Trainerfazit: „Die sieben Ausfälle dürfen kein Alibi sein. Wir waren träge im Kopf, fahrig in der Spielweise und haben uns einfach zu viele Stellungsfehler geleistet. Eine schwache Leistung. Vielleicht ein Denkzettel zum richtigen Zeitpunkt!“
So Trainer Dennis Czayka

In der nächsten Woche trifft Croatia im Spitzenspiel auf den VfB Speldorf. Anstoß: 10.30 Uhr an der Saarner Straße.

Tore:
0:1 Schäfer (5.)
2:2 Ivakovic (50.)