Croatias Futsal-Team marschiert!

Liebe Vereinsmitglieder,
seit der Saison 2020/2021 haben wir eine Futsal-Mannschaft – und was für eine!
Nach zwei Spieltagen in der Landesliga lautet die Bilanz:
6 Punkte, 27:7 Tore!!
Wem es nichts sagt, Futsal ist Hallenfußball mit besonderen Regeln. Angetreten wird mit Torwart + 4 Feldspielern. Gestoppt wird nur die „Netto-Spielzeit“. Bedeutet, sobald es eine Unterbrechung gibt (z.B. Ball im Aus) wird die Zeit gestoppt. Dazu gibt es noch einen besonderen Ball, „Grätschen“ ist verboten, etc. Man kriegt also einen hochwertigen technischen Fußball geboten.
Unser Team besteht aus hochveranlagten Jungs, die teilweise in Kroatien das anspruchsvolle Spiel auf Kleinfeld gelernt haben und nunmehr ihr Können in unserem Team unter Beweis stellen.
Im ersten Spiel besiegte unser Team die Mannen vom PSV 1920 Duisburg mit 13:3. Im zweiten Spiel gab es dann ein ebenso deutliches 14:4 gegen den SC Rheinkamp.
Geboten werden überragende Kombinationen und ein rasantes Spiel. Die Wahrscheinlichkeit, dass dieses Team bereits im ersten Jahr nach seiner Gründung in die Niederrheinliga aufsteigen wird, ist immens.
Unser Team stellt sich wie folgt zusammen:
Ante Beram, Milos Bratic, Ivo Zlatic, Dario Obrenovic, Valentino Cacic, Marko Buric, Filip Simic und Josip Vidovic – Trainer Darko „El Maestro“ Babic.
Es wäre schön, wenn wir das Team bei ihren Spielen unterstützen! Ich lade Euch daher alle ein, die Spiele unseres erfolgreichen Futsal-Teams zu begleiten.
Die nächste Gelegenheit dazu bietet sich am 24.10.2020 in der Sporthalle „von-der-Tann-Straße“ in Mülheim-Styrum. Anstoß wird um 14:00 Uhr sein.
Gruß
Euer Vorstand

Croatias Futsal-Team marschiert!

Liebe Vereinsmitglieder,
seit der Saison 2020/2021 haben wir eine Futsal-Mannschaft – und was für eine!
Nach zwei Spieltagen in der Landesliga lautet die Bilanz:
6 Punkte, 27:7 Tore!!
Wem es nichts sagt, Futsal ist Hallenfußball mit besonderen Regeln. Angetreten wird mit Torwart + 4 Feldspielern. Gestoppt wird nur die „Netto-Spielzeit“. Bedeutet, sobald es eine Unterbrechung gibt (z.B. Ball im Aus) wird die Zeit gestoppt. Dazu gibt es noch einen besonderen Ball, „Grätschen“ ist verboten, etc. Man kriegt also einen hochwertigen technischen Fußball geboten.
Unser Team besteht aus hochveranlagten Jungs, die teilweise in Kroatien das anspruchsvolle Spiel auf Kleinfeld gelernt haben und nunmehr ihr Können in unserem Team unter Beweis stellen.
Im ersten Spiel besiegte unser Team die Mannen vom PSV 1920 Duisburg mit 13:3. Im zweiten Spiel gab es dann ein ebenso deutliches 14:4 gegen den SC Rheinkamp.
Geboten werden überragende Kombinationen und ein rasantes Spiel. Die Wahrscheinlichkeit, dass dieses Team bereits im ersten Jahr nach seiner Gründung in die Niederrheinliga aufsteigen wird, ist immens.
Unser Team stellt sich wie folgt zusammen:
Ante Beram, Milos Bratic, Ivo Zlatic, Dario Obrenovic, Valentino Cacic, Marko Buric, Filip Simic und Josip Vidovic – Trainer Darko „El Maestro“ Babic.
Es wäre schön, wenn wir das Team bei ihren Spielen unterstützen! Ich lade Euch daher alle ein, die Spiele unseres erfolgreichen Futsal-Teams zu begleiten.
Die nächste Gelegenheit dazu bietet sich am 24.10.2020 in der Sporthalle „von-der-Tann-Straße“ in Mülheim-Styrum. Anstoß wird um 14:00 Uhr sein.
Gruß
Euer Vorstand

Hummel-Cup: U14 siegt bei der SG Unterrath!

Nach zuletzt durchwachsenen Leistungen hat unsere U14 gestern in der Partie bei der SG Unterrath mal wieder ihre Schokoladenseite gezeigt und verdient mit 0:1 gewonnen. Das goldene Tor schoss Marian Lovric in der 16. Minute.
Eine Genugtuung nachdem man im ersten Spiel bei der SV Schermbeck noch 0:2 unterlegen war. Bereits in Schermbeck hätten wir das Ergebnis positiver gestalten können, zahlreiche Chancen blieben jedoch ungenutzt.
Auch gestern in Unterrath hätte man gut und gerne ein, zwei Tore mehr erzielen können, am Ende kann man aber mit dem Ergebnis sehr zufrieden sein. Im einem von Tempo, Technik und Taktik geprägtem Spiel gab es mehrere herrliche Ballstafetten unseres Teams, so dass die Trainer Daniel Möser und Robert Babic zufrieden nach Hause fahren konnten.
Das Tor hüteten Gian-Luca Klomfas sowie Levin Klucken für jeweils eine Halbzeit mit gutem Auge und der gebotenen Ruhe.
Außen verteidigten der zuletzt sehr starke Oguz Sagir auf rechts sowie unsere 35-Kilo Kampfmaschine Noah Sljivic. Unsere Modelathleten Andrija Simic und Sean Maluze hielten in der Innenverteidigung mal wieder den Laden zusammen.
Unsere beiden „6er“ Luca Marte und Kapitän Oliver Krzyzok bauten mal wieder technisch stark unser Spiel auf und gewannen viele wichtige Zweikämpfe im Mittelfeld. Auch unser „10er“ Marian Lovric erwischte einen guten Tag, was sich nicht nur in seinem entscheidenden Tor wiederspiegelte.
Im Sturm ackerte Calvin Möser, sicherte des Öfteren den Ball und verteilte klug an seine Mitspieler.
Auch unsere Außenstürmer sorgten mit ihren unterschiedlichen Voraussetzungen immer wieder für Gefahr. Über links marschierte „Maschine“ Levent Lulley und über rechts „Sausebraus“ Ivano Babic.
Komplettiert wurde die tolle Leistung durch die guten Leistungen von Mert Peker und Dominik Tolj. Das hat gestern echt Spaß gemacht.
Es bleibt wichtig unserem Unterbau die Zeit für eine positive Entwicklung zu geben. Mit Spielfreude und Teamgeist sollen die guten Ergebnisse der letzten Saison auch in dieser Saison 2020/2021 wiederholt werden. Dabei ist es wunderbar, dass in unserer U14 immer alle Eltern dabei sind und ihre Kinder unterstützen. Von Vorteil ist natürlich auch, dass die Trainer so hübsch sind.

U19 gewinnt erstes Niederrheinliga Spiel!

Unsere A1 ist in einem turbulenten und hochspannenden Spiel als verdienter Sieger in Homberg vom Platz gegangen.
Die Aufregung vor dem ersten und damit auch historischen Spiel unserer A1 in der Niederrheinliga war bei allen Beteiligten natürlich groß.
Es geht ja nicht nur um gute Ergebnisse für das Team und den Verein. Als einziger Mülheimer Verein in einer A-Jugend Niederrheinliga seit mehr als 20 Jahren, geht es auch immer darum unsere Stadt zu repräsentieren.
Trainerfuchs Ayhan Kirlangic hat das Team in einer langen und für die Jungs teilweise qualvollen Vorbereitung konditionell und taktisch gut auf die kommenden Aufgaben vorbereitet. Dennoch ist das erste Meisterschaftsspiel immer etwas Besonderes.
Nach anfänglichem Abtasten kristallisierte sich immer mehr heraus, dass unser Team das Bessere ist. In der 13. Minute gab es dann auch durch einen verwandelten Elfmeter den verdienten Lohn – Yasar Cakir zeichnete verantwortlich. In der Folge gab es mehrere gute Möglichkeiten zu erhöhen, die Chancen wurden jedoch fahrlässig vergeben. So kam es, wie es kommen musste – 44. Minute – Elfmeter für Homberg – 1:1.
In der 2. Halbzeit ging es weiter, wie zuvor – mehrere Hochkaräter wurden liegengelassen, bis zur 71. Minute. Da gab es nämlich Freistoß für uns aus zentraler Position, 20 Meter vor dem Tor – eine Sache für Yasar Cakir. Mit einem ebenso präzisen wie auch harten Schuss landete der Ball im Winkel – 1:2! Danach muss in einer sogenannten 100-prozentigen für uns das 1:3 fallen, tat es aber nicht. Im Gegenzug nämlich mal wieder der Nackenschlag – 75. Minute – 2:2!
Was für eine Moral in diesem Team steckt zeigten dann jedoch die letzten Minuten in diesem hochklassigen Spiel. Weiter spielte unser Team nach vorne und wurde dann in der 89. Minute tatsächlich belohnt. Wieder war es Yasar Cakir, der mit seiner ausgeprägten Technik den Ball im 16er der Homberger annahm und trocken zum 2:3 Sieg einsandte!
Ein toller Moment für unseren Kapitäns Yasar Cakir, der mit seinem Hattrick das Spiel zu unseren Gunsten entschied.
Aber all das wäre natürlich ohne die anderen Jungs nicht machbar! Ein Riesenkompliment an das Team und den Trainer! Weiter so!

Herzlichst
Robert Babic
Erster Vorsitzender