Trainerwechsel in der Niederrheinliga

Ayhan Kirlangic verlässt die U19 des SC Croatia Mülheim.

Wie sicherlich den meisten bereits bekannt, verlässt Trainer Ayhan Kirlangic die U19 des SC Croatia Mülheim nach zwei Jahren am Saisonende und verlängert seinen auslaufenden Vertrag nicht. 

Kirlangic, der im Sommer 2019 vom TV Jahn Hiesfeld an die Moritzstraße kam, schließt sich zur kommenden Spielzeit nunmehr dem FSV Duisburg an, wo er die A – Jugend betreuen wird.

„Wir wurden von der Entwicklung total überrascht“, so Robert Babic, 1. Vorsitzender von Croatia Mülheim. „Wir hatten eine ausdrückliche Zusage von Ayhan über die Saison hinaus“, fährt Babic fort. „Der Club kann die Entscheidung Kirlangic’s nicht nachvollziehen“, heißt es weiter.

„Es ist mittlerweile üblich, dass Trainer bei einem Weggang 3-4 Spieler mitnehmen, aber Ayhan hat jeden Spieler des Kaders angesprochen und am Ende tatsächlich 12 Spieler aus dem aktuellen Kader der A – Jugend zum FSV Duisburg mitgenommen“, merkt Babic an.

„Das sind einfach Dinge, die nicht gehen, und die den Fußball kaputtmachen. Gerade Trainer sind Vorbilder und sollten Ehrlichkeit, Verlässlichkeit und Verbindlichkeit vorleben!“

Auf die Frage nach der Reaktion seines Vereins sagt Babic: «Wir sind zwar menschlich enttäuscht, aber ist hier keiner zusammengebrochen. Reisende soll man nicht aufhalten. Wir brauchen Trainer, die sich mit dem Verein zu 100 % identifizieren.

Zusammen mit dem neuen sportlichen Leiter, Werner Wildhagen und dem neuen U19-Trainer Beppo Gambino arbeite man intensiv an der Zusammenstellung einer schlagkräftigen Truppe für die neue Niederrheinligasaison. „Wir wollen uns dort etablieren und hin zu einem Ausbildungsverein entwickeln!“, so Babic. Insgesamt gibt sich der Verein optimistisch, in der nächsten Saison eine wichtige Rolle in der Niederrheinliga spielen zu können.

Danke für eure Solidarität!

Der SC Croatia MH möchte sich auf diesem Weg bei allen Mitgliedern bedanken.

In dieser schweren Zeit der Coronapandemie habt ihr uns trotz des Trainings- und Spielverbots durch eure Mitgliedschaft die Treue gehalten und damit unser Existenz gesichert.

Viele Vereine verlieren genau aus diesem Grund ihre Mitglieder und müssen aufgeben.

DANKE!!!!!

Wie es weitergeht? Dazu können wir Euch leider wenig mitteilen. Wir hoffen natürlich sehr, dass wir alle uns bald wieder auf dem Platz sehen!

Haltet durch und bleibt gesund!

Euer Vorstand! 

SC Croatia Mülheim gedenkt der Erdbebenopfer in Kroatien!

Liebe Mitglieder,

dieses verfluchte Jahr 2020 produziert immer weiter schlechte Nachrichten. 

Wie die meisten von Euch sicherlich schon gehört haben, gab es in Kroatien schwere Erdbeben in den letzten beiden Tagen. Rund um die Ortschaft Petrinja hat es Tote, Verletzte und unzählige Schäden gegeben. 

Unser Verein sowie unsere Mitglieder und Unterstützer gedenken der Opfer dieser Katastrophe und beten für ebendiese.

Aktuell wird über die bekannten sozialen Medien zu unterschiedlichen Hilfestellungen aufgerufen, wo man sich natürlich gerne beteiligen kann und sollte. 

Wir im Vorstand des SC Croatia werden uns zeitnah überlegen, wie wir unsere Reichweite als Verein nutzen können, um zumindest einzelne Opfer dieser Katastrophe zu unterstützen. Sobald wir durchblicken und uns etwas Adäquates überlegt haben, werden wir uns dazu äußern und sicherlich auch um Eure Unterstützung bitten.  

Mit traurigen Grüßen

SC Croatia Mülheim e.V.

Hauptvorstand