Über den Teamgeist zum Erfolg!

Mit dem SV Wannheim 1900 hatten wir ein ambitioniertes Team zu Gast, welches ihre Spiele bisher erfolgreich gestalten konnte und demzufolge auch in der Spitzengruppe der Liga zu finden ist. Insofern waren vor Anpfiff die Rollen klar verteilt. Hinzu kommt noch, dass uns aktuell einige potentielle Stammspieler aus diversen Gründen nicht zur Verfügung stehen. Betrachtet man die Gesamtkonstellation vor dem Spiel waren dies alles in allem zunächst einmal keine guten Voraussetzungen, die ein positives Ergebnis vermuten ließen. Dennoch sollten die Zuschauer die sich zur Moritzstraße bemühten auf ihre Kosten kommen,denn dieses Spiel bot am Ende einiges.In den ersten Minuten plätscherte das Geschehen so vor sich hin, mehr Ballbesitz der Gäste,gute Verteidigung unseres Teams. In der 19. Minute folgte dann ein Geistesblitz unserer Truppe, Stipe Maretic wurde auf die Reise geschickt und hämmerte das Leder aus gut 15 Metern humorlos unter die Latte – 1:0 für uns!! In der Folge versuchten die Wannheimer zurück ins Spiel zu kommen, fanden aber gegen unsere an diesem Tag überragende Abwehr kein Mittel. Robi Ivic, Ben Scheemann, Nick Falkenstein und Filip Simic hielten zusammen mit dem wach agierenden Torhüter Ante Serdarusic die 0. In der 37. Minute sah dann ein Gästespieler die gelb-rote Karte, so dass wir fortan sogar in Überzahl agierten. Trainer Danijel Colic bewies in dieser hektischen Phase ein gutes Händchen, als er den stark gelb-rot gefährdeten Bilal Boukebou auswechselte, damit das mit der Überzahl auch so bleiben konnte. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit folgte dann noch das i-Tüpfelchen, denn einen scharf geschossenen Freistoß vom agilen und immer gefährlichen Stipe, lenkte ein Gästespieler ins eigene Tor, so dass es mit einem beruhigenden 2:0 in die Halbzeit ging. Die zweite Halbzeit war nicht minder langweilig, denn weiterhin versuchten die Gäste den Anschluss herzustellen und weiterhin stand unsere Abwehr wie ein Fels in der Brandung. Angetrieben durch unser an diesem Tag gutes Mittelfeld, bestehend aus Ivo Zlatic, Milovan Gajic, Nico Nottelmann, Kai Brückmann und Ayoub Boukebou ergaben sich in der folgenden Phase mehrere Kontermöglichkeiten für uns, die wir jedoch nicht ausnutzen konnten. In der 70. Minute gab es dann den ersten negativen Höhepunkt für uns. Nico Nottelmann wollte sich nach einem harten Zweikampf aus der Situation lösen und soll aus Sicht des Schiedsrichters seinen Gegenspieler dabei absichtlich getreten haben – Rot!! Nun war wieder Gleichzahl und noch einige Minuten zu gehen. Da wir an diesem Tag aber einfach zu stark im Defensivverbund agierten, sollte so gut wie nichts mehr passieren, so gut wie nichts mehr, denn es gab ja da noch die 94. Minute. An der Außenlinie wollte der zuvor eingewechselte Marko Vrkic den Ball behaupten und wurde dabei von seinem Gegenspieler umgerissen. Im Fallen stolperte ebendieser Gegenspieler über das Bein vom Marko. Zur Überraschung aller, zeigte der SR die rote Karte!! Marko da Absicht zu unterstellen, wo er doch umgerissen wird und unkoordiniert zu Boden geht ist schon abenteuerlich. Insbesondere wenn man bedenkt, dass der Sportsmann Marko Vrkic in 13 Jahren zuvor nicht einmal des Feldes verwiesen und eigentlich das Stichwort: „Fairer Sportsmann“ mit ausgedacht hat. Nutzte alles nichts, der SR hatte es so entschieden und basta. Zusammenfassend hat unser Team eine überragende Mannschaftsleistung geboten und völlig verdient mit 2:0 gewonnen. Da das abgebrochene Spiel gegen den MFC II mit 4:0 und 3 Punkten für uns gewertet worden ist, haben wir nun 13 Punkte und 27:24 Tore und belegen damit den 12. Tabellenplatz. Aktuell macht es also auch wieder Spaß zur Ersten zu gehen, weil diese Truppe sich spätestens in den letzten Wochen den Namen Mannschaft verdient hat!

Weiter so Jungs!!

Unsere U16 wieder auf Kurs

Nach einem turbulenten Saisonstart und einigen Disputen konnte unsere U16 gegen die U17 von ESG (Leistungsklasse Tabellenplatz 5) zeigen das es wieder bergauf geht.
Unter der Leitung von Tobechukwu Maluze und Boderick Landou konnten wir zwei neue erfahrene Trainer für unser Team begeistern. Mark und Bidrick wechseln vom FSV Duisburg an die Moritzstrasse.Das Trainergespann bringt neuen Schwung in das junge Team. Nach einer Woche Training unter der neuen Leitung, konnte man sehen wie die Jungs dies auch auf dem Platz umsetzten.Tolle Spielzüge mit anschließender Belohnung was auch das Endergebnis zeigte.Unsere Mannschaft war in der meisten Zeit das dominantere Team.Ein Augenschmaus mit Freude auf mehr.

BV 04 Düsseldorf – Croatia Mülheim U19 1:3 (1:1)

Nach dem 10:1 Testspielsieg in Frohnhausen stand gestern ein richtiger Härtetest auf dem Programm.

BV 04, ohne Punktverlust Spitzenmannschaft in der Düsseldorfer Leistungsklasse, erwies sich in einem Spiel auf Augenhöhe als der erwartet starke Gegner.

Trotz einiger Ausfälle und einer intensiven Trainingswoche zeigte unser Team eine ansprechende Leistung.

So konnte man mit einem Erfolgserlebnis diese Vorbereitungswoche abschließen.

Tore:
1:0 (34.)
1:1 (44., Schäfer)
2:1 (68., Aliu)
3:1 (73., Aliu)